placeholder placeholder
Methode

User Journey

Mit der User Journey kann eine zuvor festgelegte Handlung Schritt für Schritt untersucht werden. Z.B. Blumen gießen. Es wird überlegt - Was ist mein Ziel der Handlung? - "Die Pflanze soll gedeihen." Und wie komme ich dahin? Vom Erinnern, dass gegossen werden muss, über das Füllen der Gießkanne bis zum Wässern der Erde werden alle Handlungsschritte auf mehreren Ebenen untersucht. Am Ende kann überprüft werden - War mein ursprüngliches Ziel passend? Oder hatte ich eine falsche Grundannahme? Vielleicht stellt sich heraus, dass das Kränkeln der Pflanze nicht am mangelnden Wasser, sondern am Überfluss oder am falschen Standort lag. Mit der User Journey werden Alltagssituationen des Teilnehmenden untersucht und damit verbundene Barrieren, Wünschen und Emotionen aufgedeckt. Dies bildet dann den Ausgangspunkt für den weiteren Technikentwicklungsprozess.

Ziel der Methode

Identifizieren der Lebensbereiche, in denen ein Unterstützungsbedarf und Unterstützungswunsch besteht. Konkretisieren, welche Bedarfe und Bedürfnisse bestehen.

Ziel der Methode Kennenlernen einer Alltagssituation des Teilnehmenden, Aufdecken von damit verbundenen Barrieren, Wünschen und Emotionen.
Phase
Altersgruppe 6 - 99
Gruppengröße 1 - 5
Sozialform Einzeln, Partnerarbeit, Kleingruppen
Dauer
Material Vorlage User Journey, digital oder analog
Sonstiges



Beschreibung des Aufbau der User Journey (kurz UJ) pro Schritt:

  1. Aktion: Was mache ich?
  2. Kontakt: Was benutze ich?
  3. Gefühle: Was denke ich hierbei? Was fühle ich hierbei?
  4. Wichtig: Mir ist wichtig, dass...

Anleitung

Vorbereitung

  • Thema ermitteln, dass bearbeitet werden soll. Z.B. durch digitales Probe Kit das Thema ermitteln.

  • Das Raster der UJ vorbereiten:

    • Digital auf miro
      • Alle sollten einen PC/ Laptop zur Bearbeitung zur Verfügung haben.
    • Besser analog!
      • Nach Vorlage sehr groß auf Plakat/Tapete übertragen.
      • Post-Its.
      • Dicke Stifte.
      • Emojis (auf Post-Its?).
      • Ausreichend Platz an der Wand oder auf dem Boden, um UJ ausbreiten zu können und daran arbeiten zu können.



Durchführung

  1. Gut sichtbar für alle anbringen/ positionieren.
  • A) mit Schritten (oberste Zeile) beginnen und anschließend die Spalten füllen.
  • B) die Spalten Schritt für Schritt bearbeiten.
  1. Wenn Dinge genannt werden, die noch nicht 'dran sind', aufschreiben und zu gegebener Zeit anbringen.



Hinweise zur Durchführung

Die Methode kann prinzipiell mit jeder Personengruppe durchgeführt werden. Je nach Alter und Grad der Abstraktionsfähigkeit braucht es jedoch mehr oder weniger Anleitung durch die Moderation. Zur Einführung kann die User Journey mit einem für alle bekannten, wenig komplexen und 'unverfänglichen' Beispiel durchgeführt werden. Z.B. "Blumen gießen" (s.o.).

Anpassungen

Wenn es für die Teilnehmenden zu abstrakt ist, sich einen Handlungsablauf nur vorzustellen, kann folgendes vorher durchgeführt werden: Den realen oder nachgestellten Ablauf mit einer Kamera begleiten und alle Schritte fotografieren (z. B. den Ablauf der Wäschepflege). Entweder mit digitalen oder ausgedruckten Fotos die Schritte der User Journey illustrieren. So kann eine Art Bildergeschichte erzählt werden. Beim Durchgehen der Schritte werden vielleicht Lücken aufgedeckt. Diese dann entweder textlich oder mit neuen Fotos füllen. Anschließend die Spalten füllen.

Die Angaben in der Zeile "Was fühle ich" können auch schriftlich statt mit Emojis erfolgen.